Hyaluronsäure

Hyaluronsäuretherapie München

Hyaluronsäuretherapie München

Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die für die Widerstandskraft des Gelenkknorpels und die Gelenkschmierung notwendig ist. Eine Hyaluronsäuretherapie lindert Ihre Schmerzen, verzögert den Gelenkverschleiß und verbessert die Beweglichkeit des betroffenen Gelenks.

ANWENDUNGSGEBIETE

Hauptanwendungsgebiet für eine Hyaluronsäureinjektion bzw. Hyaluronsäuretherapie in München ist der Gelenkverschleiß (Poly-/Arthrose) großer und kleiner Gelenke (z.B. Fußgelenke, Finger) Reizzustände von Gelenken, hervorgerufen durch Knorpelschäden unterschiedlicher Ursache, können durch die Behandlung nachhaltig gebessert werden. Prinzipiell ist die Hyaluronsäure - Behandlung für jedes Gelenk geeignet. Am häufigsten wird sie am Kniegelenk angewendet.

DURCHFÜHRUNG

Die Hyaluronsäureinjektion erfolgt schmerzfrei direkt in die Gelenkhöhle des erkrankten Gelenks.

SPEZIELLES

Die vom Arzt in das Gelenk injizierte Hyaluronsäure verbessert nicht nur die Gleiteigenschaften des Knorpels, sondern regt auch die körpereigene Hyaluronsäure - Produktion an. Studien belegen, dass die Hyarluronsäure gleichzeitig einen schmerzlindernden und entzündungshemmenden Effekt hat und der fortschreitenden Gelenkzerstörung entgegen wirkt.
Die Kosten für eine Hyaluronsäuretherapie des Gelenkknorpels werden in der Regel von den privaten Krankenkassen übernommen.